So ändern Sie das Datumsformat in Excel und erstellen benutzerdefinierte Formatierungen

Der erste Teil unseres Tutorials konzentriert sich auf die Formatierung von Daten in Excel und erklärt, wie Sie die Standardformate für Datum und Uhrzeit einstellen, wie Sie das Datumsformat in Excel ändern, wie Sie benutzerdefinierte Datumsformate erstellen und Ihre Daten in ein anderes Gebietsschema konvertieren.

Neben Zahlen, Datum und Uhrzeit sind die häufigsten Datentypen, die in Excel verwendet werden. Sie können jedoch sehr verwirrend sein, erstens, weil das gleiche Datum in Excel auf verschiedene Weise angezeigt werden kann, man kann aber excel datumsformat umwandeln, und zweitens, weil Excel intern immer Daten im gleichen Format speichert, unabhängig davon, wie Sie ein Datum in einer bestimmten Zelle formatiert haben.

Wenn Sie die Excel-Datumsformate etwas genauer kennen, können Sie eine Menge Zeit sparen. Und genau das ist das Ziel unseres umfangreichen Tutorials zur Arbeit mit Daten in Excel. Im ersten Teil werden wir uns auf die folgenden Funktionen konzentrieren:

So ändern Sie das Datumsformat in Excel und erstellen benutzerdefinierte Formatierungen

  • Excel-Datumsformat
  • So konvertieren Sie das Datum in eine Nummer in Excel
  • Standard-Datumsformat in Excel
  • Wie man das Datumsformat in Excel ändert
  • So konvertieren Sie das Datumsformat in ein anderes Gebietsschema
  • Wie man ein benutzerdefiniertes Datums- und Zeitformat erstellt
  • Excel-Datumsformat funktioniert nicht – Korrekturen und Lösungen

Excel-Datumsformat

Bevor Sie die Vorteile der leistungsstarken Excel-Datumsfunktionen nutzen können, müssen Sie verstehen, wie Microsoft Excel Daten und Zeiten speichert, da dies die Hauptquelle für Verwirrung ist. Während Sie erwarten würden, dass Excel den Tag, den Monat und das Jahr für ein Datum speichert, funktioniert es nicht so…..

Excel speichert Daten als fortlaufende Zahlen, und es ist nur die Formatierung einer Zelle, die bewirkt, dass eine Zahl als Datum, Uhrzeit oder Datum und Uhrzeit angezeigt wird.

Daten in Excel

Alle Daten werden als ganze Zahlen gespeichert, die die Anzahl der Tage seit dem 1. Januar 1900, die als Nummer 1 gespeichert ist, bis zum 31. Dezember 9999, der als 2958465 gespeichert ist.

In diesem System:

2 ist 2-Jan-1900

3 ist 3-Jan-1900.

42005 ist der 1. Januar-2015 (weil es 42.005 Tage nach dem 1. Januar 1900 ist).

Zeit in Excel

Die Zeiten werden in Excel als Dezimalstellen zwischen .0 und .99999 gespeichert, die einen Teil des Tages darstellen, an dem .0 00:00:00:00 und .9999999 23:59:59 ist.

Zum Beispiel:

0.25 ist 06:00 Uhr.

0,5 ist 12:00 Uhr.

0.541655093 ist 12:59:59:59 PM

Daten & Zeiten in Excel

Excel speichert Daten und Zeiten als Dezimalzahlen, die aus einer ganzen Zahl bestehen, die das Datum und einen Dezimalteil, der die Zeit darstellt.

Zum Beispiel:

1.25 ist der 1. Januar 1900 6:00 Uhr morgens.

42005.5 ist der 1. Januar 2015 12:00 Uhr.

So konvertieren Sie das Datum in eine Nummer in Excel

Wenn Sie wissen möchten, welche Seriennummer für ein bestimmtes Datum oder eine bestimmte Uhrzeit in einer Zelle angezeigt wird, können Sie dies auf zwei Arten tun.

  1. Dialogfeld Zellen formatieren

Wählen Sie die Zelle mit einem Datum in Excel aus, drücken Sie Strg+1, um das Fenster Zellen formatieren zu öffnen und zur Registerkarte Allgemein zu wechseln.

Wenn Sie nur die Seriennummer hinter dem Datum wissen möchten, ohne das Datum tatsächlich in eine Nummer umzuwandeln, notieren Sie sich die Nummer, die Sie unter Sample sehen, und klicken Sie auf Cancel, um das Fenster zu schließen. Wenn Sie das Datum durch die Zahl in einer Zelle ersetzen möchten, klicken Sie auf OK.

Verwenden Sie das Dialogfeld Zellen formatieren, um die Zahl hinter einem bestimmten Datum in Excel zu erhalten.

  1. Excel DATEVALUE und TIMEVALUE Funktionen

Verwenden Sie die Funktion DATEVALUE(), um ein Excel-Datum in eine Seriennummer umzuwandeln, z.B. =DATEVALUE(„1/1/2015“).

Verwenden Sie die Funktion TIMEVALUE(), um die Dezimalzahl für die Zeit zu erhalten, z.B. =TIMEVALUE(„6:30 AM“).

Um Datum und Uhrzeit zu kennen, verketten Sie diese beiden Funktionen wie folgt:

=DATUMSWERT(„1/1/2015“) & ZEITWERT(„6:00 UHR“)

Verwenden Sie die Funktionen DATEVALUE und TIMEVALUE, um die Zahl hinter einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit in Excel zu finden.

Hinweis. Da die Seriennummern von Excel am 1. Januar 1900 beginnen und negative Zahlen nicht erkannt werden, werden Daten vor dem Jahr 1900 in Excel nicht unterstützt.

Wenn Sie ein solches Datum in ein Blatt eingeben, z.B. 31.12.1899, ist es eher ein Textwert als ein Datum, d.h. Sie können die übliche Datumsarithmetik nicht zu einem frühen Zeitpunkt durchführen. Um sicherzustellen, können Sie die Formel =DATEVALUE(„12/31/1899“) in eine Zelle eingeben, und Sie erhalten ein erwartetes Ergebnis – den Fehler #VALUE!

Wenn Sie mit Datums- und Zeitwerten zu tun haben und Zeit in Dezimalzahlen umwandeln möchten, lesen Sie bitte die in diesem Tutorial beschriebenen Formeln: Wie man in Excel Zeit in Dezimalzahlen umwandelt.

Wie man Text in Excel umhüllt

Dieses Tutorial zeigt, wie Sie Text automatisch in eine Zelle umbrechen und einen Zeilenumbruch manuell einfügen können. Sie werden auch die häufigsten Gründe dafür erfahren, dass Excel-Wrap-Text nicht funktioniert und wie Sie ihn beheben können.

Microsoft Excel ist in erster Linie für die Berechnung und Manipulation von Zahlen konzipiert. Sie befinden sich jedoch oft in Situationen, in denen neben Zahlen auch große Mengen an Text in Tabellenkalkulationen gespeichert und automatischer zeilenumbruch excel durchgeführt werden müssen. Falls längerer Text nicht ordentlich in eine Zelle passt, können Sie natürlich auf die offensichtlichste Weise vorgehen und die Spalte einfach breiter machen. Es ist jedoch nicht wirklich eine Option, wenn Sie mit einem großen Arbeitsblatt arbeiten, das eine Menge Daten anzuzeigen hat.

 Wie man Text in Excel umhüllt

Eine viel bessere Lösung ist das Umhüllen von Text, der eine Spaltenbreite überschreitet, und Microsoft Excel bietet dafür mehrere Möglichkeiten. Dieses Tutorial führt Sie in die Funktion Excel Wrap Text ein und gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie sie sinnvoll nutzen können.

 

  • Was ist Wrap-Text in Excel?
  • Wie man Text in Excel automatisch umhüllt
  • Wie man einen Zeilenumbruch manuell einfügt

Was ist Wrap-Text in Excel?

Wenn die Dateneingabe in eine Zelle zu groß ist, passt sie hinein, geschieht eines der folgenden zwei Dinge:

Wenn die Spalten rechts leer sind, erstreckt sich eine Langtextzeichenkette über den Zellenrand in diese Spalten.

Wenn eine benachbarte Zelle auf der rechten Seite Daten enthält, wird eine Textzeichenkette am Zellenrand abgeschnitten.

Text in Excel umbrechen

Die Funktion Excel-Wrap-Text kann Ihnen helfen, längeren Text in einer Zelle vollständig anzuzeigen, ohne dass er in andere Zellen überläuft. „Textumbruch“ bedeutet, dass der Zellinhalt nicht in einer langen Zeile, sondern in mehreren Zeilen angezeigt wird. Auf diese Weise können Sie den Effekt „abgeschnittene Spalte“ vermeiden, den Text besser lesen und für den Druck besser geeignet machen. Darüber hinaus hilft es Ihnen, die Spaltenbreite über das gesamte Arbeitsblatt konstant zu halten.

Wie man Text in Excel automatisch umhüllt

Um zu erzwingen, dass eine lange Textzeichenfolge in mehreren Zeilen erscheint, markieren Sie die Zelle(n), die Sie formatieren möchten, und aktivieren Sie die Funktion Excel-Textumbruch, indem Sie eine der folgenden Methoden verwenden.

Verfahren 1.Gehen Sie zur Registerkarte Home > Gruppe Alignment und klicken Sie auf die Schaltfläche Wrap Text:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Text umbrechen, um längeren Text auf mehreren Zeilen anzuzeigen.

Verfahren 2. Drücken Sie Strg + 1, um das Dialogfeld Zellen formatieren zu öffnen (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Zellen und klicken Sie dann auf Zellen formatieren…), wechseln Sie zur Registerkarte Ausrichtung, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Textumbruch und klicken Sie auf OK.

Eine weitere Möglichkeit, Text in Excel umzubrechen, ist die Verwendung des Dialogs Zellen formatieren.

Im Vergleich zur ersten Methode dauert diese ein paar zusätzliche Klicks, aber es kann Zeit sparen, wenn Sie einige Änderungen in der Zellformatierung gleichzeitig vornehmen möchten, wobei Textumbruch eine dieser Änderungen ist.

Tipp. Wenn das Kontrollkästchen Wrap Text ausgefüllt ist, zeigt es an, dass die ausgewählten Zellen unterschiedliche Einstellungen für den Textumbruch haben, d.h. in einigen Zellen werden die Daten umgebrochen, in anderen Zellen werden sie nicht umgebrochen.

Ergebnis. Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, werden die Daten in den ausgewählten Zellen entsprechend der Spaltenbreite umgebrochen. Wenn Sie die Spaltenbreite ändern, wird die Textumrahmung automatisch angepasst. Der folgende Screenshot zeigt ein mögliches

Der Text wird entsprechend der Spaltenbreite umgebrochen.

Wie man Text in Excel auspackt

Wie Sie leicht erraten können, werden die beiden oben beschriebenen Methoden auch zum Auspacken von Text verwendet.

Der schnellste Weg ist, die Zelle(n) auszuwählen und auf die Schaltfläche Textumbruch (Registerkarte Home > Gruppe Ausrichtung) zu klicken, um den Textumbruch auszuschalten.

Alternativ können Sie auch die Tastenkombination Strg + 1 drücken, um das Dialogfeld Zellen formatieren zu öffnen und das Kontrollkästchen Textumbruch auf der Registerkarte Ausrichtung zu deaktivieren.

Wie man einen Zeilenumbruch manuell einfügt

Manchmal möchten Sie eine neue Zeile an einer bestimmten Stelle beginnen, anstatt automatisch einen langen Textumbruch zu haben. Um einen Zeilenumbruch manuell einzugeben, gehen Sie wie folgt vor:

Rufen Sie den Zellenbearbeitungsmodus durch Drücken von F2 oder Doppelklicken auf die Zelle oder Klicken in der Formelleiste auf.

Stellen Sie den Cursor an die Stelle, an der Sie die Linie unterbrechen möchten, und drücken Sie die Tastenkombination Alt+Enter (z. B. drücken Sie die Alt-Taste und drücken Sie bei gedrückter Taste die Enter-Taste).

Ergebnis. Wenn Sie einen manuellen Zeilenumbruch einfügen, wird die Option Textumbruch automatisch aktiviert. Die manuell eingegebenen Zeilenumbrüche bleiben jedoch erhalten, wenn die Spalte breiter wird. Wenn Sie den Textumbruch ausschalten, werden die Daten in einer Zeile einer Zelle angezeigt, aber die eingefügten Zeilenumbrüche sind in der Formelleiste sichtbar.